Bildende Bauten

 

Nachhaltigkeit lernen durch Gebäudegestaltung

Leitfaden für Planer | Bauherren | Nutzer

 

In der Bau- und Immobilienbranche hat sich das Thema Nachhaltigkeit international einen festen Platz erobert. Investoren, Bauherren und Nutzer gewinnen durch nachhaltig geplante Gebäude genauso wie die Umwelt und nachfolgende Generationen. Und wie dieser Gewinn noch gesteigert werden kann, erklären der Osnabrücker Architekt Dr. Peter Kuczia sowie Bildungsexperten in einem soeben erschienenen Leitfaden für Planer, Bauherren und Gebäudenutzer: „Bildende Bauten – Nachhaltigkeit Lernen durch Gebäudegestaltung“.

Das Buch ist Ergebnis eines zweijährigen, von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderten Projektes. Ausgangspunkt war die Auseinandersetzung mit der Planung des neuen 3E-Gebäudes (Energy – Ecology - Education) der Technischen Universität  Wroclaw (Breslau), die in internationaler Kooperation des Vereins für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück e. V. mit der Fakultät für Umwelttechnik der polnischen Universität erfolgte. Das geplante 3E-Gebäude, mit seiner Vielzahl modernster Umwelt- und Energietechnologien, wird nicht nur für Studierende und Wissenschaftler modellhaften Charakter haben, sondern auch überregionale Wirkung entfalten.

Dieses Modellobjekt diente als Grundlage für die Entwicklung zahlreicher kreativer Ansätze, wie Gebäude zu Wissensvermittlern und damit zu wichtigen Multiplikatoren im Bildungsprozess werden können, nämlich indem sie in ihrer Gesamtheit und in ihren Bestandteilen als attraktive und informative Ausstellungsstücke konzipiert werden – eine ganz neue und innovative Praxis informellen Lernens im Kontext einer global postulierten Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Das übersichtlich und grafisch anspruchsvoll gestaltete Buch enthält konkrete, an der Praxis orientierte Anregungen zu unterschiedlichen Themenbereichen. Kapitel für Kapitel werden Eigenschaften, Vorzüge und Stärken, Einsatzgebiete sowie weitere Aspekte der einzelnen Lösungen in den Blick genommen und modellhafte Präsentationsmaßnahmen dargestellt. Die jeweiligen Kapitel stellen komplette Einheiten dar und können jeweils einzeln für die eigenen Planungen herangezogen werden. In zahlreichen Abbildungen werden beispielhafte Lösungen veranschaulicht. Sie wirken inspirierend und helfen bei der Suche nach gebäudespezifischen Maßnahmen für eigene Bildende Bauten.

Zwar ist, wie eingangs gesagt, das Thema Nachhaltigkeit in der Bau- und Immobilienbranche angekommen und eine feste Größe. Dennoch gibt es international unterschiedliche Bewertungen dieses Leitbildes. Deutschland und andere mitteleuropäische Länder beschäftigen sich sehr stark damit. Anderswo spielt das Thema jedoch eine eher untergeordnete Rolle. Im Sinne eines internationalen Bedeutungszuwachses hat sich der Autor entschieden, das Werk zweisprachig in die Öffentlichkeit  zu bringen – deutsch und englisch.

Der mit diesem Anspruch entwickelte Leitfaden „Bildende Bauten“ unterstützt Bauherren und Planer effektiv, eine wirksame Kommunikation von gebäudespezifischen Nachhaltigkeitsaspekten zu schaffen. Eine Fülle kreativer Vorschläge sensibilisiert für das Thema Gebäude als Exponate und inspiriert zu eigenen Umsetzungen.

Dabei fließen bautechnische Aspekte vor dem Hintergrund ressourcenschonender und energiesparender, kurz: nachhaltigkeitsorientierter Gebäudesysteme in ökologische, ökonomische, soziale und kulturelle Zusammenhänge ein.

Das besondere Augenmerk liegt auf öffentlichen Gebäuden wie Hochschulen, Schulen, Rathäusern, Verwaltungsgebäuden sowie Sportbauten und Veranstaltungsgebäuden. Jedoch können öffentlich zugängliche Gebäude von nicht-öffentlichen Bauherren wie Showrooms, Bürogebäude, Objekte für Gastronomie, Handel und Gewerbe genauso von den vorgestellten Ergebnissen profitieren.

Der Leitfaden ist im NUSO-Verlag des Vereins für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück e. V. erschienen und kostet 29,90 Euro.

 

Format 20,5 x 20,5 cm Einband Hardcover

144 Seiten | 108 Abbildungen

Zweisprachig Deutsch & Englisch

Preis 29,90 EUR

ISBN 978-3-932378-06-5

 

Bestellung: NUSOVERLAG des Vereins für Ökologie und Umweltbildung Osnabrück e. V. Uhlandstr. | 13 49078 Osnabrück

www.nuso.de

E-mail: nuso@uos.de

Tel.: +49 541 969 46 29

Fax: +49 541 969 146 29

 

Auch im Buchhandel erhältlich

 

Autor: Dr. Peter Kuczia

Vorwort: Dr. Thomas Pyhel

Nachwort: Dr. Gerhard Becker

 

Pressematerial (Beispielseiten):